30.3.15

Notizbuch vom Garten

Zeichnen. Was zeichnen? Einfach zeichnen. Aufzeichnen. Seit gestern viel Wind. Oder schon Sturm? Die Vögel fliegen wie betrunken um die Bäume. Man muss aber keine Angst um sie haben. Vielleicht macht es ihnen ja auch Spaß. So wie  Kinder mit dem Wind spielen.

Seed Balls, eine Woche alt

28.3.15

Notizbuch vom Garten

Keimblätter, verwelkte Frühjahrsblüten, Gräser, Zweige, Erde, Bleistiftstriche.

26.3.15

Die ganze Erde ist aus Erde gemacht

Gestern habe ich mit den Kindern im Kindergarten seed balls gemacht. Die Woche davor haben wir eine lange Wanderung gemacht und sind auch an einem frisch gepflügten Acker vorbei gekommen. Der sah aus wie ein riesiges Gebirge. Da sind wir dann drüber. Und haben einen Eimer voll Ackererde mitgenommen. Ackererde, Blumenerde, Ton, Sand, Steine, Komposterde, ist das alles was anderes? Ich habe es den Kindern so einfach erklärt, wie ich es verstanden habe: Ackererde ist, wenn man Komposterde mit Ton mischt. Und vielleicht noch Sand rein tut. Das haben wir auch ausprobiert. Je ein Eimer mit Modellierton, Komposterde, Sand und ein Eimer Wasser. Tolle Matscherei! Trauen sich fast alle Kinder. Seed Balls haben wir dann mit Lehmpulver und Blumenerde und feinstem Blumensamen gemacht: Färberkamille, Acker-Goldblume, Ackersenf, Borretsch, Buchweizen, Ringelblume, Heckenzwiebel, Wiesen-Salbei, Hederich, Sonnenblume, Markkstamm-Kohl, Lein, Luzerne, Gelbsenf, Kornblume, Wiesen-Flockenblume, Heckenkälberkopf, Wegwarte, Wilde Möhre, Natternkopf, Johanniskraut, Acker-Witwenblume, Herbst-Löwenzahn, Margerite, Hornklee, Kamille, Gelbklee, Weißer Steinklee, Gelber Steinklee, Esparsette, Saatmohn, Klatschmohn, Nickende Kratzdistel, Pastinak, Gelber Wau, Färber-Resede, Bunte Kronwicke, Rote Lichtnelke, Gemeine Goldrute, Rainfarn, Thymian, Schwarze Königskerze, Kleinblütige Königskerze. Wenn das alles keimt und wächst und blüht, aber hallo! Wir wollen nämlich hinter dem Haus, da gibt es ein 2 Meter breites und 20 Meter langes Stück Wiese und da wollen eine Wildblumenwiese machen.Und warum haben wir den tollen Blumensamen in die Seed Ball gematscht? Genau! Wegen der Vögel. Siehe Bild oben. Hat aber auch mehr Spaß gemacht.  
Noch was: Ich habe die Kinder gefragt, wo eigentlich die ganze Erde immer herkommt? Egal welche Erde. Ich weiß  es nämlich auch nicht.  Keiner von uns hat es rausgekriegt. Und dann sagt ein Kind: Das ist einfach so, weil die ganze Erde ja aus Erde gemacht ist.

15.3.15

a dry garden, ein getrockneter Garten

Ich habe die Blüten sorgfältig in einzelne Teile zerlegt, um sie später wieder so zusammenzubringen, dass die Blüte, die einzelnen Formen gut zu sehen sind. Gepresst und getrocknet erscheint eine Vielfalt von einzelnen Formen. Entdeckungen: die Farben verändern sich, ich glaube Gelb wird gelber, Rot wird dunkel, zu dunkel bis fast schwarz. In den Blättern ganze Pflanzenwelten zu entdecken. Dazu lese ich immer noch Biologiebücher, wissenschaftliche Texte. Analytisches Wissensinteresse, und dazu taucht immer die Frage auf, wozu will ich das wissen? Was fange ich damit an? Goethe fällt mir schon wieder ein: "Im Übrigen ist mir alles verhasst, was mich bloß belehrt, ohne mein Handeln unmittelbar zu bereichern", so ungefähr hat er es wohl gesagt. Erzählen nicht meine undeutlichen Bleistiftkritzeleien auf DIN A 5 mehr von diesen Blüten, Pflanzen, als ein Herbarium, ein getrockneter Garten? Ergänzt sich beides? Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten, der Versuch klassisches Denken und romantisches Denken zusammen zu bringen,  Pirsig noch mal lesen.