26.2.12

Die blauen Berge wandern

Ich lese gerade: Philosophie des Zen-Buddhismus von Byung-Chul Han, Reclam Verlag, 4 Euro. Tolles Buch. Han sagt -unter anderem- dass Dogen gesagt hat- auch unter anderem: "Die Berge schweben über den Wolken und wandern durch den Himmel. Die Gipfel des Wassers sind die Berge; das Wandern der Berge, aufwärts und abwärts, geschieht ständig auf dem Wasser." Aha, die blauen Berge wandern also. Han sagt dazu: "Im Feld der Leere, wo Berge und Flüsse ineinander spielen, nämlich auf der Ebene der In-Differenz, fließt der Berg wirklich."  Dazu möchte ich Folgendes sagen:" Dieser ganze Zen-Buddhismus ist doch absoluter Blödsinn. Ihr solltet lieber lernen, wie man ne gescheite Steuererklärung hinkriegt. Oder dass die Kinder morgens pünktlich in der Schule sind. Oder wie man ne richtige Suppe kocht."

Unterwegs ist mir heute am Sonntag dieser Baum begegnet:

Keine Kommentare: