20.11.12

Einfach zeichnen

Draussen zeichnen. Mit kalten Händen schnell zeichnen. Um diese Jahreszeit mit dem Fahrrad unterwegs. Das Schöne an diesen Zeichenbücher ist, dass ich es aufmachen, darin zeichnen, es dann wieder zumachen kann und dann verschwindet das Buch irgendwo im Haus. Vielleicht finde ich es wieder. Irgendwann. Also, keine Zeichnungen für eine Ausstellung, für einen Wettbewerb, eine Bewerbung, kein Sich-Beweisen-müssen, Kein Fertig-werden-müssen, einfach Zeichnen. Ein tägliches, alltägliches Bedürfnis. Eine Art Selbsttherapie? Kann sein.

Keine Kommentare: