12.11.12

Stiftepunk

Ich bin so was wie ein Papier- und Stifteidiot. Ich kann von all dem Punk nichts wegwerfen. Im Gegenteil, wenn ich in der Stadt unterwegs bin und sehe in einem Geschäft Buntstifte, Filzstifte, Bleistifte, Gelstifte, Malkreiden, dann kaufe ich die oft. Obwohl wir die gar nicht brauchen. Das sind ja richtige Schätze. Ich brauchte einen Goldstift und ta ta ta taaa in der Kiste habe ich einen gefunden. Nur einen. Dafür aber 6 verschiedene Hauttöne! Kostbarkeiten! Unersetzlich! Die Filzis sind fast alle halb eingetrocknet, aber dann sind die ja oft erst richtig gut. Manchmal hebe ich sogar die abgebrochenen Minen von den Buntstiften und Bleistiften auf. Mit so einem Stummelfitzel kann man nämlich auch noch toll kritzeln. Ich glaube es gibt irgendwo im Haus noch zwei von solchen Tekendoosen. Und dann gibt es zwei Umzugskartons voll mit Papierresten. Aber davon ein andermal. So: Stay tuned!

Keine Kommentare: