7.12.12

Merkwürdig. Ich zeichne jetzt jeden Tag. In dieses Skizzenbuch. Aber jeden Morgen wenn ich anfange, fange ich von vorne an. Die ersten Zeichnungen gelingen nicht, erst nach ungefähr einer halben Stunde fängt es an zu zeichnen. Das Dachdeckerauto oben  ist auch nur richtig. Mehr nicht. Irgendetwas muss angewärmt werden, ich weiß nicht genau, ist es meine Phantasie, meine Zeichenlust, meine Hände, vielleicht zeichne ich auch mit dem ganzen Körper? So wie ein alter Dieselmotor, den man erst vorglühen muss und dann springt er an. Gibt es solche alten Dieselmotoren eigentlich noch? Gibt es noch die Zeit abzuwarten, weiterzumachen, bis meine Phantasie anspringt? Oder will ich schnell, sofort, jetzt gleich etwas Fertiges sehen? Halt ich es aus, dass ich jeden Morgen erstmal nicht zeichnen kann?
Rechtzeitig vor dem Schnee gestern ist das Dach fertig geworden. Zwei Wochen waren die Jungs damit beschäftigt. Immer mit Musik und guter Laune.

Keine Kommentare: