23.2.13

Apfeltoastbrot

Hab ich das hier schon mal gesagt? Ich glaube ja. Also nochmal: Das Zeichnen gehört ja immer in einen Lebenszusammenhang und kann deshalb  die gleiche Qualität, Atmosphäre haben wie zum Beispiel Schneefegen, Backofen sauber machen, Aufräumen und Kochen. Deshalb hier mal ein Bild vom Frühstückstisch heute morgen, eine spontane Erfindung, wie viele kreative Einfälle aus der Not geboren, wir hatten keine Marmelade mehr: ein Apfeltoastbrot. Man nehme, eine Scheibe Toastbrot, auf mittlerer Stufe getoastet, etwas Frischkäse aufstreichen und darauf dann einen ganzen Apfel, geraspelt, dann darüber Zimt und Zucker, zu gleichen Teilen gemischt. Ich glaube man könnte auch Vanillezucker mal ausprobieren.

Keine Kommentare: