19.2.13

Dieser Blog ist total verzettelt.

Was macht der Mann eigentlich? Da wird ja keiner schlau draus! Nach all den vielen Tagebuchzeichnungen, nach der Reparatur eines alten Messbuches der katholischen Kirche, nach den Kaltnadelradierungen hatte ich gestern abend das Bedürfnis etwas ganz Einfaches, kunstlos Gewöhnliches zu machen: ein Brillenetui. Rechts. Auch weil ich es jemandem als Geburtstagsgeschenk versprochen habe. "Kannste mir nicht sowas machen für meine Brille?" Mensch, über so einen Satz freue ich mich immer. Na ja, meistens. Links daneben ein Etui für ein IPhone. Beides aus Filz. Handgenäht. Und warum habe ich damit ausgerechnet gestern abend angefangen? Wegen eines tollen Blogs aus Portland Oregon: Wood & Faulk von Matt. Unbedingt ansehen, Leute. Eigentlich würde ich gerne heute noch mehr solche Handwerksarbeiten machen. Taschen zum Beispiel. Oder Geldbörsen. Ich hätte auch gerne so ein schöne Werkstatt wie Matt sie in Portland Oregon hat. Ich stelle mir vor, dass das ein schönes Leben wäre.  Ich müßte halt jemanden finden , der mich dafür bezahlt. Was kann man für so ein Brillenetui nehmen? Klaus, vergiss es!

1 Kommentar:

Lea Anna Jäger hat gesagt…

Ich liebe mein Iphone von euch!!