23.5.13

In Japan...

Das Bild an der Wand gehört zu einer Geschichte, die ich geschrieben habe. Eine sehr, sehr freie Nacherzählung, ne eigentlich sogar eine  Umerzählung einer Geschichte des japanischen Schriftstellers Uedo Akinari (1743-1809 in Japan). Jetzt habe ich angefangen, diese Geschichte zu illustrieren. Besser gesagt ich habe schon oft angefangen diese Geschichte zu zeichnen. So oft schon, dass ich nicht mehr weiß, wie oft. Ich komme über das erste Bild nicht hinaus. 
Es ist die Geschichte eines Malers in Japan, der immer nur Fische malt. Die Leute lachen über ihn, weil er auch mit seinen Fisch-Bildern kein Geld verdient, aber er malt unbeirrt weiter immer nur Fische. Manchmal gibt er den Fischern am See Geld, dass sie die gefangenen Fische wieder frei lassen. Und dann wird er eines Tages krank, und kein Arzt kann ihm mehr helfen. Und da er geht an den See, wo er immer die Fische gemalt hat und zum ersten Mal in seinem Leben, geht er ins Wasser, schwimmt und taucht tief hinab. Halt, jetzt will ich aber nicht die ganze Geschichte hier verraten. Vielleicht fällt mir doch noch was ein. Vielleicht such ich mir aber auch einfach ne neue Geschichte. Mal sehen. Aber dann gefällt mir auch das erste Bild. Kann man sehen, dass ich viel Hokusai angeschaut habe? Ja, sicher kann man das.

Keine Kommentare: