8.6.13

Eine Ideal(e) Schneidemaschine

Ich lese ja viele Blogs. Und  meine Lieblingsgeschichten in diesen Blogs sind die, wo einer aufm Flohmarkt war und da was wunderschönes, altes, voll funktionsfähiges gefunden hat. Und heute habe ich so eine Geschichte erlebt: Flohmarkt auf dem Schulhof der Montessori Schule. Christa und Pauline sind mit dem Auto los gefahren, ich bin später nach mit dem Fahrrad. Viel war nicht los. Und dann bin ich mit der Pauline einmal rum gegangen und finde diese wunderbare alte Schneidemaschine. Von Ideal. "Machen Sie mir ein gutes Angebot", hab ich zu dem Verkäufer gesagt, "und ich nehm sie." Und der gute Mann sagt:"Geben Sie mir was Sie wollen und nehmen sie das Ding mit." Ich sag jetzt nicht was ich dafür bezahlt habe. Und das Schönste ist ja, dass ich an dieser Schule, der Montessori Grundschule, im nächten Schuljahr ein Kultur und Schule Projekt machen werden. Zeichnen, Schreiben, Dinge sammeln, daraus Bücher machen, Künstlerbücher, erzählen von sich, vom Alltag und auch von lustigen bis albernen Phantasien. KinderBuchKunst, ein Projekt finanziert von der Landesregierung NRW, die Stadt Mönchengladbach tut was dazu, und die Schule auch noch. Und dafür kann ich doch diese Schneidemaschine wunderbar gebrauchen. Die ist nicht so groß, die passt in eine schöne Holzkiste. Genau, ich muss noch eine schöne Holzkiste finden.

Keine Kommentare: