5.6.13

Lehrbuch der Bienenkunde und der Praktische Bienenzüchter. Ein Buchreparaturauftrag.

Nach langer Zeit wieder einmal ein echter Buchreparaturauftrag. Zwei Bücher die was mit Bienenzucht zu tun haben. Das eine von 1904 das andere von 1942. Ich meine, wenn man so einen Auftrag annimmt, dann muss man sich gut überlegen, warum, besser wozu mach ich das? Weil ich damit reich werde? Is nich. Ein schlankes Bugdet steht für die Reparatur zur Verfügung. Aber hat nicht die Bienenzucht was zu tun mit dem was ich zur Zeit mache? Ist Bienenzüchten nicht genau sowas antiquiertes wie Blumenillustrationen? In beiden Büchern sind auch schöne Illustrationen drin. Ich habe gelesen wie gefährdet die Bienen sind und was das für uns bedeutet. Beide Bücher haben Stockflecken, aktiven Schimmel gibt es nicht, passiven wohl ein bisschen, die Bücher haben also irgendwann mal Wasser abbekommen, ich hab mir übertrieben vorsichtig nen Mundschutz in der Apotheke besorgt, die Bindung ist hin, eins ist getackert, schlimm, viel Arbeit, aber ich freu mich drauf. Heute hat den ganzen Tag die Sonne geschienen, ich habe die Bücher in den Garten gestellt, jetzt ist der Muff fast raus. Vielleicht scheint morgen nochmal die Sonne. Ich werde hier von der Arbeit berichten, also stay tuned, wie die Engländer sagen.

Keine Kommentare: