12.1.14

Niemand braucht mehr ein Herbarium.

Online kriegt man alles was man über Blumen, Bäume, Pflanzen, Blätter wissen will viel besser. Größer, schöner und genauer. Ein Herbarium machen ist eine total antiquierte, nutzlose Tätigkeit. Und wie viel Zeit man dafür haben muss! Raus gehen in den Garten, sich umsehen, die Blumen zur rechten Zeit abschneiden (wenn sie ein bisschen Sonne gesehen haben), nicht alle abschneiden, Zeitungen sammeln, die Pflanze zeichnen, damit man die einzelnen gepressten Teil wenn sie getrocknet sind wieder zusammenbringen kann (die Blume, die Blüte trocknet, verändert ihr Aussehen, wie viel kann ich erhalten?), manche Blüten brauchen 14 Tage bis sie getrocknet sind, jeden Tag neues Papier benutzen,dann ein Buch binden, ein Album Buch, ähnlich wie ein Fotoalbum, so viel Zeit braucht man dafür! Wenn ich dann aber so ein Herbarium mache, dann habe ich plötzlich alle Zeit der Welt, bin raus aus der Zeit, auch aus dieser schnellfinanziellnützlichen Zeit. Bin im Garten.  In a dry garden.  Woanders. Eine Zeitreise, staunen und wundern, schau dir mal diese ganz kleinen Blütenformen an, wenn die bunte Blüte gerade erst entsteht! Und die winzigen Blätter! Wie die Farben sich verändern! Das Gelb leuchtet immer mehr, wie die Sonne. Das Rot wird braun, das Blau, das Violett fast schwarz. Die Primeln sind in den letzten Tagen gekommen, und jetzt gibt es in der Nacht Frost und sie werden verschwinden. Aber bald geht der Frühling richtig los.

Keine Kommentare: