25.2.14

Frühling

Gestern war der Frühling schon da. Heute auch. Und woran merkt man, dass es Frühling ist? Die Krokusse blühen, die Narzissen auch und ich denke wieder über Projekte nach. Schule und Kultur, Kindergarten, und so weiter. Im Frühling ist immer die Zeit, wo dann die Anträge gestellt sein müssen. Wie wärs zum Beispiel mit einem Projekt: Wir zeichnen Wolken. Ein Jahr lang ziehen wir mit Bleistiften und Papier durch die Gegend und zeichnen Wolken. Besser gesagt, das, was wir da in die Wolken hineinsehen. Oder auch heraussehen. Die Wolke da drüben sieht aus, wie ein Auto! Doch nich wie ein Auto, die sieht aus wie eine Ente! Und schon kämen zu dem Zeichnen dazu unendlich viele philosophische Gespräche  darüber, was das eigentlich ist: Die sogenannte Realität. Und wie wir Bilder, Zeichen finden können, die auf eine Wirklichkeit hinzeigen. Das hat ja nicht nur mit Wolken zu tun. Erzählt mal, was gestern auf dem Schulhof los war! Jeder erzählt was anderes. Wie wars denn  nun wirklich? Falsche Frage. Kriegt man nie ne gute Antwort drauf. Meine Güte, ich wünsche mir, dass ich mal so einen Antrag stellen kann, dass ich mich das trauen würde. Wird niemals genehmigt! Oder? Wenn das hier zufällig jemand von den Verantwortlichen liest, oder auch jemand, der zuständig oder sonst was ist, bitte hinterlasst einen Kommentar.

1 Kommentar:

musterlösungen hat gesagt…

Ich würde diesen Antrag sofort!!!! genehmigen! Nur Mut! Himmlische Grüße Jeannette