7.5.14

Bücher sind wie Freunde

"Ein Großteil, wenn nicht die meisten Dinge sind beschrieben, inventarisiert, fotografiert, erzählt oder zahlenmäßig erfasst worden. Meine Absicht auf den folgenden Seiten war es eher, das Übrige zu schildern: das, was man im Allgemeinen nicht notiert, das, was nicht bemerkt wird, was keine Bedeutung hat, das, was passiert, wenn nichts passiert außer Zeit, Menschen, Autos und Wolken." Georges Perec, Versuch einen Platz in Paris zu erfassen, Libelle Verlag AG, 2010.

Keine Kommentare: