29.8.14

Heute morgen..

... den ganzen Morgen, von 8 bis 12, Buchseiten ordnen, Deckel zuschneiden und beziehen, Bindung ist nori ire gajo, keine Ahnung, was das heißt, ne alte japanische Bindetechnik eben, und weil diese Technik ein Leporello ist, mache ich gerne ein Band drum, dass das Buch beim Lesen stabiler ist. Aber heute wollte ich mal was anderes machen. Was mit Knöpfen. Köpfe hatte ich nicht und außerdem war ich den ganzen Vormittag allein und beschäftigt, also raus hier, ich gehe  in die Stadt um Bänder, Knöpfe, Gummiband zu suchen. Hab ich schon gesagt, dass ich keine gute Laune hatte? Also, ich hatte keine gute Laune. Meinste du findest was in der Stadt? Ne, aber ich muss hier mal raus. Ich finde in der Stadt tatsächlich nix, aber dann doch, so kleine Glöckchen finde ich. Die Glöckchen sind nicht wirklich schön, aber vielleicht kann ich die irgendwann mal gebrauchen. So kleine Glöckchen kann man doch eigentlich fast immer brauchen! Mit den Glöckchen in der Jackentasche gehe ich also nach Hause. Mach mal einen langen Umweg, vielleicht kriegste dann bessere Laune. Vom Gehen wird mir warm, ich ziehe meine Jacke aus, kaufe mir bei so einer Backwarenkette ein belegtes Käsebrötchen, esse das unterwegs, werfe die Hälfte davon weg,  wie kann man nur Majonaise unter Käse schmieren!? Dann fängt es an zu regnen. Ich gehe trotzdem weiter, ziehe meine Jacke wieder an, mache einen noch größeren Umweg, jetzt erst recht, werde richtig nass, endlich stimmt der äussere Zustand mit dem inneren überein, alle und alles lässt mich im Regen stehen. Und zu Hause ziehe ich meine Jacke aus, hole die Tüte mit den Glöckchen aus der Tasche, eh, wo sind die denn, in der Jacke nicht, in der Hosentasche auch nicht, im Rucksack nicht, den hattest du doch gar nicht dabei, ich suche also weiter, suche, beschimpfe mich auf grobe Art und Weise, finde aber die Knöpfe trotzdem nicht. Mein Gott, jetzt haste auch noch die Knöpfe verloren! Wann wird das alles enden!? Keine Sorge Leute, jetzt geht es mir besser, ich habe für die Bücher eine richtig gute Lösung gefunden, viel besser als sonne Knopfglöckchenlösung, schön sind die geworden, am Montag schicke ich die mit der Post nach Süd Afrika zu Cheryl Penn.

1 Kommentar:

du Coeur. hat gesagt…

Was 'ein Glückstag!

Ihre Laune wird wohl großartig gut gewesen sein, als dieser Tag zum Abend ging...

Mit einigermaßen schlechter Laune verließen Sie Ihr Haus.
Sie fanden Glöckchen. Immerhin mehr als Nichts, Sie nahmen sie schließlich mit!
Dann die Freude eines Spazierganges.
Ein Snack unterwegs, (den Sie wegwarfen).
Dann auch noch Regen! Die Natur hat sich wirklich ins Zeug gelegt für Sie! Sie gab und gab...
Doch Ihre Laune blieb schlecht und wurde schlechter...hm...trotz all des Gewinnes.
Na gut, die Glöckchen-Knöpfe waren dann wieder weg.
Und dann wurd' es wieder besser und Sie konnten mit großartiger Idee Ihr Werk vollenden!
:o) dann hat es doch genützt, Ihnen wieder etwas wegzunehmen, wenn geben nichts nützte ;oD

Fein.
Eine tolle Seite übrigens- danke für die guten Beiträge.

Herzliche Grüße