15.12.14

Wer sich um den Garten kümmert, kümmert sich um seine Seele

Gartenarbeit. Im Garten arbeiten. Wer sich um den Garten kümmert, kümmert sich um seine Seele. Welcher Garten? Der da draußen vor und hinter meinem Haus? Oder ist es ein innerer Garten? 
Gestern war ich mit dem Fahrrad unterwegs, kalt war es, eiskalte Hände und Füße, wie mir das aber gefallen hat! Und dann in der Nähe des Fußballstadions in dieser Stadt, eine Brache, bald ist sie weg, da steht schon ein Bauschild, bald kommen die Bagger und räumen diesen Garten, ja, irgendwie sind diese wild wachsenden Randstreifen und Felder auch Gärten, ein Vorbild für mich. Wie kann ich diese Strukturen, Anordnungen nachahmen, weiterphantasieren in meinem eigenen Garten? Und dann finde ich auf dieser Brache, kleine Pflanzen, Sommerflieder, die Blüten sind noch da, manche sogar lila blühend noch immer. Und ich habe eine Plastiktüte in der Tasche, ich wußte es doch! und grabe mit den Händen drei kleine Sommerfliederpflanzen aus. Zu Hause kommen die in Töpfe, morgen fahre ich wieder los. Was will ich mit dem ganzen Sommerflieder? Verschenken vielleicht? Die Schmetterlinge werden sich freuen.

1 Kommentar:

Rob Dunlavey hat gesagt…

That is a nice story Klaus. Noah and his plastic bag saving the Buddleia and our souls. Danke!