4.3.15

Seit dem Herbst

arbeite ich viel im Garten. Und dann habe ich ein altes Biologiebuch von Amon gefunden. Aus der 5b. Jahre her. Biologieunterricht. Wie heißen die Teile der Pflanzen, welche Blütenstände gibt es, welche Sträucher sind einhäusig, welche zweihäusig? Habe ich aus meinem Biologieunterricht alles vergessen? Oder besser: Hatte ich überhaupt Biologieunterricht? Und dann lese ich Gärtnerhandbücher. Ich weiß jetzt wie man Rosen schneidet und Forsythien und die Zaubernuss und dass sich die Schneeglöckchen in unserem Garten in einem Jahr verdoppeln. Lernen, eine große Freude. Und all dieses exakte Wissen hilft mir dann dabei unseren Garten in einen verwilderten Garten zu verwandeln. Ordnungen lernen, um ein Durcheinander zu gestalten. Welchen Plan braucht ein verwilderter Garten. Ich will nach draußen gehen und mich vom Garten überraschen lassen. Mal sehen was heute passiert ist. Ja, und dann habe ich wieder angefangen ein neues Herbarium zu machen. 

Keine Kommentare: