17.5.15

Gestern. Unterwegs.

Im Garten vor dem Gutshaus, ein großer Quittenbaum. Einmal bin ich im Herbst da vorbeigekommen und die Besitzerin?, Bewohnerin? des Hauses stand am Tor und ich fragte sie, wann die Früchte denn reif wären, aber sie wollte erst wissen, was ich denn damit machen würde und weil ich das Rezept wußte, schenkte sie mir ein paar Quitten die schon reif waren. 
Noch was: Beim Zeichnen, es regnete ein bisschen, hatte ich das Gefühl mit einer Gruppe von Impressionisten unterwegs zu sein.  Komisch, meine Zeichnungen haben doch mit  Impressionismus nix zu tun! Trotzdem war es ein schönes Gefühl mit Sisley und Pissarro unterwegs zu sein und zu zeichnen.

1 Kommentar:

Rob Dunlavey hat gesagt…

We have a quince tree/bush. And I love Pissaro and Sisley. I will say Hello to them for you today because I willl be at the art museum :)