18.10.15

Kindergarten

Wenn ich Blumenzwiebeln in den Garten setze, dann zeichne ich die. Nach einem wunderbaren ollen botanischen Online Lexikon. Dann freu ich mich im Frühling, dass ich die Blumen wiedererkenne, mich an den Namen erinnere. Nur so gelingt mir das. Jetzt habe ich mein Zeichenbuch im Kindergarten gelassen, und die Hanna, Leiterin der Gartengruppe, läßt mir ausrichten, dass die Kinder alle Blumen abgezeichnet hätten. Alle Blumen von denen wir Zwiebeln im Kindergarten verbuddelt haben. Da freu ich mich aber. Übermorgen bin ich wieder bei ihnen, da kuck ich mir alles an.
Wir haben ein Hochbeet gebaut, weil die Erde da ist so hart, da kann man nix reintun. Ausserdem war das riesig mit 6 Jungs und ein paar Brettern und Schrauben ein Hochbeet zu bauen. Die haben das fast alleine gebaut, ich mittendrin, wie ein Räuberhauptmann: Wenn  du die nicht mit nem Akkuschrauber reinkriegst, dann hau der Schraube doch einfach mit dem Hammer eins auf den Kopf. Die können echt mit ner Säge=Fuchsschwanz, mit nem Akkuschrauber und einer Bohrmaschine umgehen. Das Hochbeet steht schon am Platz, die Stadt hat Sand und Erde vors Haus abgeladen, jetzt müssen wir die nur noch, nur noch ist gut!, hinter das Haus karren. Letztes Mal haben wir das mit dem Bollerwagen versucht. Ging auch, macht aber keinen Spaß. Hat nicht einer ne richtige Schubkarre für uns? Und Bretter brauchen wir auch noch. Wir wollen noch so ein Hochbeet bauen.

Keine Kommentare: