3.10.15

Puschkinie, Balkan Windröschen, Traubenhyazinthe, Elfenkrokus.

Am Mittwoch, wenn es nicht regnet, werde ich mit den Kindergartenkindern 200 Zwiebeln und Knollen in die Erde setzen. Hab ich ja schon gesagt. Im Frühling werden wir die Blüten sehen. Das wird was! Aber noch schöner ist es glaube ich, wenn wir jetzt schon wissen, wie die Blüten, die Pflanzen aussehen, dann freuen wir uns doppelt so viel, wenn wir sie im März, April 2016 wiederfinden. Ich kann mir das merken, wenn ich die Blüten gezeichnet habe. Auch nur so ungefähr, nach alten Illustrationen online. Mit den Kindern werde ich eine Zeichenschule machen. Alle sollen mal versuchen eine Puschkinie, ein Balkan Windröschen, eine Trauenhyazinthe und einen Elfenkrokus zu zeichnen. Auf den Tüten von der Gärtnerei stehen die lateinischen Namen, muss man die wissen? Elfen Krokus zum Beispiel heißt auf lateinisch: crocus  tommasinianus.   Jetzt mal ehrlich, ich könnte mich nie über einen crocus tommasinianus freuen, aber Elfen Krokus, da fällt mir sofort was ein! 

Keine Kommentare: