15.1.16

Schreinerei im Kindergarten

Vorgestern haben die Jungs ein Hochbeet gebaut. Gehämmert, gesägt, mit der Stichsäge, mit der schweren Bohrmaschine und dem Akkubohrer. Können das nur Jungs?  Gestern haben wir eine Mädchengruppe ausgesucht. Zehn Mädchen. Ein Mädchen setzt den Akkuschrauber an, schief, die Schraube, die in dem vorgebohrten Loch steckte, kippt um, der Akkubohrer rutscht auf das Holz. Nochmal. Diesmal steckt der Bit vom Akkubohrer nicht richtig in der Schraube, der Bit dreht durch, hört sich laut an, die Schraube bewegt sich nicht. Da höre ich jemanden rufen: Nimm ihm den Bohrer weg, der kann das nicht! Wer war das? Mein Vater, meine Mutter, ein Lehrer? Wenn wir achtsam sind, hören wir genau, wer da spricht. Und dann müssen wir all diese ängstlichen, ärgerlichen, ungeduldigen Sätze nicht wiederholen, können unseren Kinder das zutrauen, was sie sich selbst zutrauen. Also sag ich jetzt nix, schau weiter hin, die Schraube ist nochmal umgekippt, jetzt nimmt ein Mädchen einen Hammer, schlägt die Schraube leicht tiefer ins Holz, gute Idee, dann nimmt sie den Bohrer, setzt in senkrecht an und die Schraube dreht sich einwandfrei ins Holz. Die zweite Schraube ist schneller drin, kippt nur einmal um, die dritte noch schneller und dann können die Mädchen das genauso gut wie die Jungs. Oder genauso gut wie ich. Und da bin ich dann stolz auf die Kinder. Und auch auf mich, dass ich nix gesagt habe. Genauso war das auch vorgestern, als die Jungs, die schon gut mit Werkzeugen umgehen konnten, die Stichsäge alleine genommen haben, Bretter zurechtgesägt hatten. Das kann der doch nicht alleine machen, das ist viel zu gefährlich!!, hat da mein Vater und meine Mutter gerufen. Aber ich habe mir gesagt: Schau nochmal hin, sag nix, schau einfach zu, sei achtsam. Meine Güte, toll wie die das gemacht haben. Nächste Woche gehen wir raus und schneiden die Weidenbäume, stecken die einjährigen Triebe in die Hochbeete mit Erde und machen draußen ein Gartenzimmer. Ja und jedes Kind soll sich mal in einem kleinen Topf Steckhölzer machen. Ich werde berichten.

Keine Kommentare: