15.3.16

Kartoffeln

Ich bereite mich gerade auf morgen vor. Kartoffeln pflanzen im Kindergarten. Mit den Kindern. Das heißt, zuerst müssen die Kartoffeln vorkeimen. Sagt man vorkeimen? Ich weiß es noch nicht, ich bin den Kindern immer nur eine Stunde voraus. Und trotzdem spiele ich den Lehrer. Den lustigen Lehrer. Also kucken wir uns die Kartoffeln erstmal genau an. Wieso heißen die Flecken an den Kartoffeln Augen? Weil, die Kartoffel kuckt mich immer so blöd an!, hat mal ein Kind gesagt. Wir müssen auch mal Kartoffeln mit Augen zeichnen.  Und die Keime sehen aus wie Hörner. Als ob die Kartoffel der Leibhaftige wäre. Übrigens, die ganze Welt sieht aus wie eine Kartoffel. Stimmt nicht? Dann googled das mal! Noch was: Man darf im Kindergarten keine giftigen Pflanzen anbauen. Es gibt eine ellenlange Liste von Giftpflanzen. Fingerhut, Efeu, Kirschlorbeer, Goldregen, Pfaffenhütchen. Kartoffeln stehen nicht auf der Liste. Sind aber giftig. Die grünen Teile. Hat schon mal jemand gehört, dass ein Kind die grünen Teile von einer Kartoffel gegessen hat und dann ins Krankenhaus gekommen ist? Nächste Woche säen wir Tomaten. Die sind aber auch giftig. Egal.

Keine Kommentare: