11.9.16

Kopfstecklinge

Kopfstecklinge. Zwölf mal Strauchmalven, zwölf Sommerflieder, 4 Forsythien, 4 Rosen, sehr schöne einfache, rote, 4 mal Salbei, auch sehr schön, wunderschönes blau. Pause. Und dann sitz ich da und schau mir alles an, höre wie die Pauline hinter mir auf dem Tisch mit einem Pinsel im Wasserglas klimpert, sie malt ein kleines Holzhaus an und ich höre wieder mal die Kirchenglocken, rieche die Schafgarbe und dann sehe ich einen Strauch, der muss noch umgesetzt werden, die Vergissmeinnicht müssen an die richtige Stelle, der Rasen könnte auch wieder geschnitten werden, lauter ganz wichtige Arbeiten fallen mir ein und Meditation wäre in diesem Falle einfach sitzen zu bleiben, weiter zu kucken und jeden Was-ich-noch-unbedingt-heute-sofort-dringend-machen-muss-Gedanken wie die Wolken vorrüber ziehen lassen und einfach nix zu tun. 

Keine Kommentare: