3.10.16

Nichtwissen ist schöner als wissen

Morgen bauen wir  weiter an unserem Gartenhaus. Ein Meter mal ein Meter, vielleicht 1,80 Meter hoch. Ein kleines Haus. Wie wäre es, wir würden da Fenster und eine Türe einbauen? Wie macht man das? Keine Ahnung. Und das ist das Schöne an meiner Arbeit, ich mache was, was ich nicht kann und finde mit den Kindern raus, wie wir es machen können. Einfach und mit viel Poesie. Und die Suche ist dann eine wunderbare Entdeckungsreise mit Wundern und Staunen. Gestern war ich in Liedberg, Obst und Gemüse einkaufen und da habe ich mir im Ort diese alten Türen und Fenster angeschaut, die Beschläge, die Holzfarben, ein wunderbares Grün. Das Schloss ist saniert worden, auf der Baustelle liegt noch viel Material, Steine und Holz, alte Maschinen.  Nichtwissen ist immer schöner als wissen.

1 Kommentar:

Rob Dunlavey hat gesagt…

"Nichtwissen ist immer schöner als wissen." Yes! The artist is always seeking new knowledge.