17.12.16

Gänseblümchen

Gestern in unserem Garten, ein Gänseblümchen! Was habe habe ich mich gefreut über dieses einzelne Gänseblümchen in unserem Garten. Und dann aber mein Gedanke: Vielleicht werde ich auch langsam, ganz langsam ein bisschen merkwürdig, vielleicht bin ich auch schon total verblödet. Wie kann man sich so freuen über ein einzelnes Gänseblümchen?! Aber dann, am Abend habe ich Karl Foerster gelesen, Ferien vom Ach, wenn ich also verblödet bin, so bin ich doch nicht allein im Garten. 
"Da ist wieder der kleine Winterfreund, der Zaunkönig. Er und ich allein wissen, daß er sein Nest dort unter dem rotbeerigen Wildrosenstrauch hat (........). Sein kurzer Gesang gleicht einer eiligen, eifrig hergesagten Kuriermeldung. Diese kennen viele, wissen aber nicht, wer der kleine Sänger ist. Wenn ich dem zarten winterlichen Dämmerwesen nur beibringen könnte, wie gut ich von ihm denke." Aus Ferien vom Ach, Karl Foerster.
Post scriptum:

Keine Kommentare: