16.1.17

Kleine Kindergärten

Kindergartengarten. Auf der Kinderinsel geht es weiter. Nächste Woche messen wir. Alles. Uns selbst, wer ist der Größte und wer der Kleinste, wie hoch sind die Tische, wie breit die Fenster?, alles , alles ausmessen. Wie denn, mit was denn? Gute Frage! Womit kann man was messen? Mit einem Zollstock. Ja klar. Und mit was noch? Kann man sich ein Massband selber machen? Ich habe Papierkassenrollen gekauft. Den ganzen Bestand einer Bürobedarfsfiliale. Man kann auch messen wie viel Füße breit eine Türe ist, oder wie oft muss sich der Klaus in den Flur legen um von der Seesterngruppe bis zum Eingang zu kommen? 12 Klausis lang ist der Flur. Und alle Messungen werden wir aufzeichnen, Skizzen und Pläne, mehr Kinderzeichnungen als exakter Plan. Wofür braucht man einen Plan? Wenn man was bauen will. Wenn wir alles ausgemessen haben, kann sich jeder der mag einen Garten bauen. Wie soll der mal aussehen? Zuerst aufzeichnen, einen Plan, eine Wunschliste machen, und dann in echt, modellmäßig in ner Obstkiste, jeder kriegt ein Grundstück und darf seinen Garten gestalten, mit echter Pflanzerde, echten Pflanzen und Achtung: Jeder darf in die echte Erde was säen. Gänseblümchen, Kresse, alles was schnell aufläuft, spannend, jeden Tag kucken, ein bisschen regnen lassen, und dann boah, bei mir wächst schon was!! Ich habe schon mal was ausprobiert, als Beispiel für die Kinder, nur als Beispiel, die werden das ganz anders machen. Ich glaube das kann was Schönes werden. Mal sehen. 
PS. Sorry, ich habe vergessen das Dach von dem Gartenhaus rot anzustreichen, ich seh das erst jetzt, wenn ich was rot anmale, male ich immer gelb drunter, dann ist das rot röter. 

Kommentare:

Beo hat gesagt…

Was für eine tolle Idee! Nein Ideen....
Schon dieser Garten, und "12 Klausis ist der Flur lang"
Einfach genial!!
Beo

Klaus von Mirbach hat gesagt…

Danke für den Kommentar. Freut mich.