5.2.18

Wildbienen, Nisthölzer, Eisballons und herrliches Winterwetter

Kalt war es heute. Gefroren mit Sonnenschein. Herrlich. Wir haben Nisthölzer gemacht, für Wildbienen und ich musste oft erklären, wie die Bienen in so kleine Löcher kommen, wie sie da die Eier ablegen, wie die Larven wachsen und dann die Larven sich als Biene verzaubern und sich aus den klitzekleinen Löchern herausfressen. "Und wenn die kleinen Bienen das jetzt nicht mögen, was die Mamabiene ihnen da reingestopft hat?" Ja was dann? Keine Ahnung. Im März werden wir die Hölzer nach draußen hängen, mit Blumen davor und dahinter. Und weil es so kalt war und weil es morgen noch genauso kalt ist, haben wir Wasser in Luftballons gefüllt und nach draußen gelegt. Die bleiben bis morgen früh draußen und dann schneiden wir die Ballons auf und kucken was drinne passiert ist. Ich werde Fotos machen, dran bleiben.  
PS. Die Nisthölzer sind noch nicht fertig, ich muss die Bohrlöcher noch sauber und glatt schleifen, sonst machen die Bienen sich die Flügel kaputt, ich habe nur noch nicht eine passende Feile gefunden, auch im Baumarkt nicht, na ja. 

Keine Kommentare: