31.7.18

Es war einmal

Es war einmal zu einer Zeit als die Schokolade noch aus Papier gemacht wurde, da lebte in einem Land, das damals noch keinen Namen hatte eine grüne Katze, die fliegen konnte. Jeden Morgen nach dem Frühstück, wo es Schinkenwurstbrötchen zu essen gab, die auch aus Papier gemacht wurden, die Brötchen aus einer Art dunklem Packpapier, die Schinkenwurst wurde aus den Überbleibseln des Weihnachtseinpackpapiers gemacht, jeden Morgen also ging die grüne Katze, die fliegen konnte aus dem Haus, das Haus war natürlich nicht aus Papier gemacht, da hätte ja jeder kommen können und es umpusten, zum Beispiel ein Pustekuchen oder ein Pustepolizist, also die grüne Katze, die fliegen konnte ging aus dem Haus und flog 4-3 mal um ihr Haus. Das heißt das Haus gehörte eigentlich ihren Eltern, die Mutter war eine herzensgute einfache Hausfrau, die aus jeglichem Altpapier, die herrlichsten Süßspeisen zaubern konnte. Der Vater arbeitete in der Autoindustrie (nur nebenbei gesagt, die Autos waren damals auch aus Papier gemacht, wir können uns gut vorstellen, was damals los war wenn es regnete. Der Regen war natürlich auch aus Papier gemacht und verstopfte die Autobahnen und auch die Zufuhrstraßen in die Innenstadt. Es war dann kein Durchkommen mehr, schlimm!) Also, die grüne Katze, die fliegen konnte, flog also um ihr Haus und dann flog sie hoch hinauf, so hoch, dass man sie nur mit einem Spezialpapierfernrohr noch sehen konnte, hoch über den Wolken schwebte sie dann. Ihre Mutter ermahnte sie stets nicht ganz so hoch zu fliegen. „Und faß mir bloß nicht die Sonne an“, sagte sie zu der grünen Katze die fliegen konnte, „die ist nämlich sehr heiß.“

Keine Kommentare: